Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1527) Schülerinnen als Diebe überführt

    Nürnberg (ots) - Zwei 15-jährige Schülerinnen aus Lauf/Pegnitz konnten jetzt von Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte mehrerer Diebstähle überführt werden. Die beiden Mädchen hatten sich in den vergangenen Monaten wiederholt in Büroräume von verschiedenen Innenstadtkaufhäusern eingeschlichen und dort die Geldbörsen aus Handtaschen des Verkaufspersonals entwendet. Bei einem Fall wurden sie auf frischer Tat ertappt. Nach den Wohnungsdurchsuchungen steht nun fest, dass sie fünf solche Diebstähle begangen haben. Ferner wurde ein Handy gefunden, das sie aus einem abgestellten Pkw mitnahmen. Auch ein Kaufhausdiebstahl wurde zugegeben - es wurde von einem Außenständer einer Boutique in der Breiten Gasse eine Handtasche gestohlen. Die Beute hatte einen Gesamtwert von ca. 500 Euro. Die beiden Schülerinnen hatten außerdem bei ihrer Festnahme jeweils einen kleinen Brocken Haschisch zum Eigenverbrauch einstecken.

  Gegen das Duo wurde Anzeige wegen der Diebstähle und des Betäubungsmittelverstoßes erstattet. Beide wurden ihren Eltern übergeben und die zuständigen Jugendbehörden informiert.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: