Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

20.10.2017 – 10:57

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1753) Mutmaßlicher Gartenhausaufbrecher ermittelt

Nürnberg (ots)

Zwischen Dezember 2016 und Januar 2017 brach ein zunächst Unbekannter mehrere Gartenhäuser einer Nürnberger Kleingartenkolonie auf. Die Kriminalpolizei ermittelte nun einen Tatverdächten.

Der 18-Jährige steht im dringenden Verdacht, am Marthweg vier Gartenhäuser gewaltsam geöffnet zu haben. Aus zwei dieser Lauben entwendete der mutmaßliche Dieb Werkzeug und ein Radio im Gesamtwert von rund 300 Euro. Er verursachte einen geschätzten Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 700 Euro.

Anhand von DNS-Spuren, die der mutmaßliche Einbrecher an den Tatorten hinterließ, konnten die Nürnberger Fahnder die Einbrüche klären.

Beamte des Fachkommissariats ermitteln nun gegen den 18-Jährigen wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Christian Daßler /gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung