Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

24.07.2002 – 12:24

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1275) Lkw-Fahrer nonstop unterwegs

        Erlangen (ots)

Auf der BAB 3, zwischen Erlangen und Höchstadt,
kontrollierte die Schwerlastgruppe der Erlanger Polizei am Vormittag
des 23.07.2002 einen 40-jährigen Lkw-Fahrer aus Langenleuba (Krs.
Chemnitz). Dabei stellte sich heraus, dass der übermüdet wirkende
Mann gerade eine Tour von Norddeutschland nach Graz (Österreich) und
zurück fuhr. Insgesamt war er in 20 Stunden 1500 km weit gefahren
und das bei einer Gesamtarbeitszeit von 25 Stunden! Rechnet man 2
Stunden für Ladetätigkeiten und weitere 2 Stunden für sonstige
Wartezeiten, wie sie bei einer Fahrt eben vorkommen, dann blieb dem
Lkw-Fahrer lediglich 1 Stunde Ruhepause. Hätten die Beamten die
Fahrt nicht sofort unterbunden, wäre der Kraftfahrer noch weitere
500 km gefahren.  Die Weiterfahrt wurde unterbunden und Anzeige
erstattet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung