Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1164) "Geist" löste Polizeieinsatz aus

        Fürth (ots) - Am Donnerstagabend (04.07.02, 21.20 Uhr) teilte
eine Anwohnerin aus der Heilstättenstraße in Fürth der Polizei mit,
dass vor der dortigen Sparkasse in einem VW-Golf ein maskierter Mann
sitzen würde. Als sie mit ihrem Fahrzeug an dem Golf vorbeigefahren
sei, habe sich der Mann geduckt, kurze Zeit später sah sie ihn in
Richtung eines Kindergartens davon gehen.

  Von den alarmierten Polizeikräften wurde sofort die Umgebung wie auch das Areal des Kindergartens abgesucht. Als die Beamten mit Taschenlampen durch die Fenster die Räume des Kindergartens ableuchteten, tauchte im Lichtkegel plötzlich das Gesicht eines Mannes - zwar ohne Maske, aber schwarz-weiß bemalt - auf. Dieser erschrak sichtlich, als er die Polizisten und deren gezogene Dienstwaffen sah und versuchte hektisch die Terrassentüre zu öffnen. Als ihm dies gelungen war und er den Polizeibeamten gegenübertrat, erklärte der völlig aufgelöste Mann, dass er sich auf Veranlassung der Kindergartenleitung hier aufhalte. Die Vorschulkinder durften in dieser Nacht im Kindergarten übernachten und er sei als Geist engagiert worden, um für etwas Aufregung zu sorgen, was ihm mit Sicherheit gelungen ist. Da seine Angaben von anwesenden Kindergartenmitarbeitern bestätigt wurden, rückte die Polizei wieder ab.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon:0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: