Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1127) Mit K.O.-Tropfen schachmatt gesetzt

        Schwabach (ots) - Eine böse Überraschung erlebte ein 35-jähriger
Mann aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen am 22.06.2002.

  Er hielt sich zu einem Ausflug im tschechischen Cheb auf.  Als er gegen Mitternacht einen Spaziergang durch die Fußgängerzone machte, wurde er von zwei Frauen und einem Mann in ein Lokal eingeladen. Dort wurde dann gezecht. Offensichtlich wurden dem Mann in einem günstigen Augenblick sogenannte K.O.-Tropfen in ein Getränk gemischt. Dies hatte zur Folge, dass er ohnmächtig wurde.

  Als er am nächsten Tag in seinem Pkw, wohin ihn offensichtlich die Unbekannten verbrachten, erwachte, musste er feststellen, dass man ihm ca.150 Euro, sein Handy sowie seine Bankkarte entwendet hatte .

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: