Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (991) 12-jähriger Junge an Schussverletzung verstorben

        Erlangen (ots) - Der am 04.06.02 in Erlangen-Möhrendorf beim
Hantieren mit einer Pistole lebensgefährlich verletzte Junge ist in
der Nacht vom 05.06.02 auf 06.06.02 in der Universitätsklinik
verstorben. Nach den bisher durchgeführten kriminalpolizeilichen
Ermittlungen und der vorhandenen Spurenlage, dürfte sich der Junge,
während der Abwesenheit seiner Eltern, den Schlüssel für den
Waffenschrank genommen haben, der sich zusammen mit anderen
Schlüsseln in einem  Schlüsselkasten befand, dessen Schloss defekt
war. Aus dem Waffenschrank entnahm der dann die nicht geladene Waffe
und das ebenfalls dort aufbewahrte gefüllte Magazin. Anschließend
begab er sich ins elterliche Schlafzimmer und hantierte dort mit der
Waffe, wobei sich dann der letztlich tödliche Schuss löste.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: