Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (985) Sexualdelikte über DNA-Datenbank geklärt

        Nürnberg (ots) - Zwei gravierende Sexualstraftaten aus den Jahren
1995 und 1996 konnten jetzt durch einen Abgleich von vorhandenem
Spurenmaterial mit den in der DNA-Analyse-Datei gespeicherten
Personen geklärt werden.

  Am 10.10.1995, gegen 18.30 Uhr, sprach ein damals unbekannter Mann einen 9-jährigen Schüler im Nürnberger Stadtteil Steinbühl auf der Straße an und forderte ihn auf, mit ihm um den Stock zu gehen. Der Junge ging mit dem Unbekannten bis zum Abgang einer Tiefgarage. Nachdem der Mann den Schüler dort entkleidet hatte, verlangte der Mann von dem Buben, dass dieser ihn anfasst. Der Mann selbst berührte auch den Schüler bei der Tat unsittlich.

  Fast genau ein Jahr später, am 25.10.1996, überfiel der gleiche Täter erneut einen 9-jährigen Nürnberger Schüler. Der zweite Vorfall ereignete sich nachmittags gegen 15.15 Uhr im Nürnberger Stadtteil Hummelstein. Der unbekannte Täter bedrohte dabei den 9-jährigen Jungen verbal und hielt ihm ein Messer vor. Anschließend dirigierte der Mann das Kind unter einen Balkon in einen Hinterhof, wo er sich dann an dem Schüler verging. Als sich eine Passantin dem Tatort näherte, flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

  Trotz intensiver Ermittlungen konnten die beiden Fälle damals nicht geklärt werden.

  An den jeweiligen Tatorten konnten jedoch Spuren des Täters gesichert werden. Beim Abgleich dieser Spuren mit den in der DNA-Analyse-Datei gespeicherten Personen konnte jetzt ein 38-jähriger Nürnberger Lagerarbeiter als Täter ermittelt werden. Dem Mann konnten die gesicherten Spuren über ein Gutachten zugeordnet werden.

  Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg Haftbefehl gegen den 38-Jährigen, welcher am 04.06.2002 vollzogen wurde. Der Nürnberger macht zur Sache bei der Polizei keine Angaben.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: