Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

06.12.2016 – 14:32

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2187) Einbrecher richteten hohen Schaden an

Nürnberg (ots)

Einen Bau- und Gartenmarkt im Stadtteil Großreuth hinter der Veste suchten Einbrecher im Zeitraum zwischen Samstagabend (03.12.2016) und Montagmorgen (05.12.2016) heim. Sie richteten hohen Sachschaden an und erbeuteten zahlreiches elektronisches Gerät.

Ein Verantwortlicher (57) des Marktes in der Kilianstraße (gegenüber Einmündung Großreuther Straße) stellte Montagmorgen den Einbruch fest und erstattete Anzeige bei der Polizei. Den aufnehmenden Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost bot sich vor Ort ein Bild der Zerstörung. Nachdem die Täter durch einen aufgetrennten Zaun in das Gelände eingedrungen waren, schnitten sie einen Teil der Außenwand heraus und gelangten so in den Bau- und Gartenmarkt. Hier räumten sie mehrere Regale mit Bohrmaschinen, Dampfstrahlern und weiteren Werkzeugen leer. Des Weiteren wurde eine gemauerte Wand eingerissen, um in daran angrenzende Räumlichkeiten zu gelangen. Anschließend verluden sie die Beute offensichtlich in einen Transporter, brachen ein Tor auf und beschädigten die Einfahrtsschranke, um das Gelände in Richtung Kilianstraße zu verlassen. Bislang fehlt von den Tätern jede Spur.

Nach bisheriger Bestandsaufnahme der geschädigten Firma wurden Geräte und Werkzeuge im Wert von über 50.000 Euro entwendet. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Sachschaden auf mindestens 10.000 Euro.

Die weiteren Ermittlungen hat das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo übernommen. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Robert Sandmann/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken