Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1315) Geschwindigkeitskontrollen der Fürther Verkehrspolizei

Fürth (ots) - Am 20.07.2016 führten Beamte der Verkehrspolizei Fürth auf der Bundesstraße 14 ganztägig Geschwindigkeitsüberwachungen durch. Eine Bilanz.

Zwischen 11:00 Uhr und 15:30 Uhr standen die Beamten auf dem Parkplatz "Großweismannsdorf" in Fahrtrichtung Nürnberg. Mehrere Hundert Fahrzeuge passierten in dieser Zeit die Messeinrichtung.

38 Fahrzeugführer überschritten die Geschwindigkeit geringfügig. Sie müssen mit einem Verwarnungsgeld rechnen. 23 Kraftfahrer werden angezeigt, weil sie mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch die Messstelle gefahren sind, zwei davon trifft möglicherweise auch ein Fahrverbot.

Trauriger Spitzenreiter war ein Geschäftsmann aus Ansbach, der mit seinem BMW bei erlaubten 100 km/h mit 177 km/h gemessen wurde. Der Mann wollte seinen Angaben nach einen Geschäftstermin einhalten. Auf ihn kommen nun 880,-- Euro Bußgeld, zwei Monate Fahrverbot sowie der Eintrag zweier Punkte beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg zu.

Drei ausländische Lkw-Fahrer mussten Sicherheitsleistungen von je rund 100,-- Euro leisten, nachdem sie mit ihren Sattelzügen zweimal mit 85 km/h bzw. einmal mit 79 km/h unterwegs waren. Für Lkw ist an der Messstelle eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h erlaubt.

Auch künftig werden Beamte der Fürther Verkehrspolizei Geschwindigkeitskontrollen an exponierten Stellen durchführen.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: