Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Edenkoben/A65 - Aufmerksamer LKW-Fahrer

Edenkoben/A65 (ots) - Während der Fahrt erkannte gestern Mittag (15.01.2019, 15.51 Uhr) ein LKW-Fahrer eine ...

POL-BI: Bitte um Mithilfe bei Fahndung nach Täter-Duo

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld-Brake- Bereits am Freitag, den 07.12.2018, erpressten zwei Täter von einem ...

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

17.03.2002 – 08:48

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (495) Erheblicher Wasserschaden im Städtischen Hochbauamt

      Nürnberg (ots)

In den Büros des Städtischen Hochbauamtes
kam es am Wochenende zu einem kostspieligen Wasserschaden,
nachdem mehrere Stunden unbemerkt Wasser überlief. Die Ursache
dürfte in einem technischen Defekt an einer Toilettenspülung zu
suchen sein. Am Samstag, um 23.15 Uhr, bemerkte eine Streife des
Kriminaldauerdienstes, dass Wasser über die Außenfassade des
Anwesens Marientorgraben 11 läuft. Bei Eintreffen der
Berufsfeuerwehr Nürnberg stand der 2. Stock des Bürogebäudes
mehrere Zentimeter unter Wasser. Das Wasser war bereits auch
durch die Decke in das darunterliegende Stockwerk gelangt und
hat auch dort erhebliche Schäden angerichtet. Durch die
Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr wurde die Hauptwasserleitung
gesperrt und das Wasser aus den überfluteten Bürobereichen
abgesaugt. Nach ersten Schätzungen dürfte der Sachschaden in
einem sechsstelligen Eurobetrag liegen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken