Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

09.05.2016 – 11:16

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (881) Mutmaßlicher Schläger festgenommen - Staatsanwaltschaft stellt Haftantrag

Nürnberg (ots)

Ein Jugendlicher (17) soll Sonntagnacht (08.05.2016) in der Nürnberger Innenstadt einen Passanten geschlagen und getreten haben. Der 17-Jährige wird einem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt.

Die Bundespolizei teilte kurz vor 23:00 Uhr eine Schlägerei im Bereich des Abgangs von der Osthalle des Hauptbahnhofs zur Königstorpassage mit. Beim Eintreffen der Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte waren alle Beteiligten noch vor Ort. Das augenscheinlich alkoholisierte Opfer (33) wies Kopfverletzungen auf, verzichtete jedoch auf eine ärztliche Versorgung. Zeugenaussagen zur Folge war es zwischen dem 17-Jährigen und dem 33-Jährigen aus bislang unbekannten Gründen zu einem Streit gekommen, in dessen Verlauf der Jüngere seinem Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht schlug. Dieser ging dabei zu Boden, worauf der mutmaßliche Täter ihm noch mehrmals gegen den Kopf trat. Mehrere Passanten gingen dazwischen und beendeten noch vor dem Eintreffen der Polizei die Auseinandersetzung.

Die Beamten nahmen den Jugendlichen fest. Er machte von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Da der Tatverdächtige ohne festen Wohnsitz in Deutschland ist, stellte die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth Antrag auf Haftbefehl.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken