Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (423) Verkehrsunfall auf der Südwesttangente

      Nürnberg (ots) - Am 05.03.2002, kurz vor 11.00 Uhr, fuhr
ein 44-jähriger Berufskraftfahrer aus dem Landkreis Nürnberger
Land mit einem Lastzug auf der Südwesttangente zwischen den
Anschlussstellen Nürnberg-Leyh/Höfen und Nürnberg-Kleinreuth in
Richtung Hafen. Zwischen den beiden Anschlussstellen befindet
sich eine Tagesbaustelle auf dem linken Fahrstreifen. Um den
Verkehr auf die rechte Fahrspur zu weisen, wurden zwei
Warnleitanhänger im Abstand von ca. 300 Meter eingesetzt.
Nachdem der 44-jährige Lkw-Fahrer den ersten Warnleitanhänger
passiert hatte, setzte er zum Überholen eines Omnibusses an.
Dabei stieß er gegen den zweiten Anhänger, der an einem Lkw
angekuppelt war. Bei dem heftigen Aufprall wurde der Anhänger
völlig zerstört und der Lkw um 180 Grad gedreht. Der im Lkw
sitzende 53-jährige Fahrer aus Nürnberg erlitt leichte
Verletzungen. Der Lastzugfahrer erlitt ebenfalls leichte
Verletzungen. Sein Fahrzeug wurde im Frontbereich stark
beschädigt. Der bei dem Unfall insgesamt entstandene Sachschaden
wird auf ca. 55.000 Euro geschätzt.

    Die Südwesttangente war zeitweise total gesperrt. Danach konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeifahren. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: