Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1935) Wohnhausbrand in Hegnenberg

Altdorf (ots) - Aus bislang ungeklärter Ursache brach am Samstagnachmittag (10.10.2015) in einem Einfamilienhaus im Altdorfer Ortsteil Hegnenberg (Landkreis Nürnberger Land) ein Brand aus. Ein Anwohner (64) erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung.

Kurz vor 15:30 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei verständigt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich die drei Hausbewohner (Ehepaar 62 und 64, Sohn 37) und eine Frau (32) die zu Besuch war bereits im Freien. Die Flammen schlugen aus Fenstern und Dach. Eine starke Rauchentwicklung war weithin sichtbar. Die freiwilligen Feuerwehren aus Altdorf, Winkelhaid, Hegnenberg, Pühlheim, Eismannsberg, Röthenbach bei Altdorf und Rieden waren mit dem Löschen beschäftigt. Ein Übergreifen auf benachbarte Häuser konnte verhindert werden.

Drei der vier beim Brandausbruch im Haus befindlichen Personen blieben nach bisherigen Erkenntnissen unverletzt. Der 64-Jährige wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 250.000 Euro. Das Haus ist derzeit unbewohnbar.

Beamte der Polizeiinspektion Altdorf und des Kriminaldauerdienstes Mittelfranken trafen die ersten Maßnahmen vor Ort. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernimmt die Kripo Schwabach. / Robert Sandmann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: