Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1895) Lkw übersieht Stauende - vier Verletzte

Feucht (ots) - Heute Mittag (05.10.15) ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der BAB 9, kurz nach der Ausfahrt Fischbach in Fahrtrichtung Berlin. Vier Personen wurden dabei verletzt.

Gegen 12:15 Uhr fuhr ein 54-jähriger Kraftfahrer mit seinem Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen. In Höhe der Ausfahrt Fischbach übersah er vermutlich das Stauende aufgrund einer Baustelle und fuhr auf vier stehende Pkw auf.

Vier Insassen im Alter von 23, 55, 67 und 70 Jahren wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr geborgen werden. Alle wurden mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der 54-jährige Lkw-Fahrer und zwei weitere Unfallbeteiligte blieben unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 50.000 Euro. Die A 9 war bis 13:30 Uhr komplett gesperrt. Der Stau reichte zurück bis zur Raststätte Feucht.

Rainer Seebauer/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: