Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2132) Wohnhausbrand in Burgbernheim

      Ansbach (ots) - In Burgbernheim, Lkrs. Neustadt
a.d.Aisch-Bad Windsheim, brannte am Sonntagmittag ein Wohnhaus
im 1. Stock aus. Eine 26-jähr. Frau erlitt leichte
Brandverletzungen und eine Rauchvergiftung.
    Das Feuer wurde von den Bewohnern der Wohnung im 1. Stock
des Hauses gegen 12.20 Uhr im Wohnzimmer entdeckt. Der Mann und
seine Ehefrau, sowie 2 Kinder konnten rechtzeitig die Wohnung
verlassen und auch die im Erdgeschoß wohnenden Eltern des Mannes
alarmieren. Die Brandbekämpfung der Bewohner mit einem
Feuerlöscher war erfolglos. Das Feuer griff im ersten Stock auf
angrenzende Räume über und mußte von der alarmierten Feuerwehr
bekämpft werden. Die Räume im 1. Stock des Hauses brannten aus,
das Dachgeschoß wurde ebenfalls stark in Mitleidenschaft
gezogen. Nach der Brandbekämpfung war das Haus für die 2
Familien nicht mehr bewohnbar.
    Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf
Nachbaranwesen verhindern. Der entstandene Brandschaden wird auf
ca. 250.000,- DM geschätzt.
    Von der Kriminalpolizei Ansbach wurden die Ermittlungen am
Brandort aufgenommen. Die Brandursache ist noch ungeklärt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach - Einsatzzentrale
Telefon: 0981-9094-220
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: