Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2042) VAG-Bus musste vollbremsen - Fahrgast verletzt

      Nürnberg (ots) - Heute Vormittag, 07.12.2001, gegen 11.25
Uhr, fuhr ein Bus der VAG Nürnberg die Reichelsdorfer
Hauptstraße stadtauswärts. In Höhe der Reichelsdorfer Schulgasse
lief plötzlich ein 7-jähriger Junge bei Rotlicht der
Fußgängerampel auf die Fahrbahn, so dass der Busfahrer eine
Vollbremsung einleiten musste, um einen Zusammenstoß mit dem
Kind zu verhindern.

    Eine 64-jährige Frau, die in dem Bus bereits aufgestanden war, weil sie an der nächsten Haltestelle den Bus verlassen wollte, stürzte durch die Vollbremsung zu Boden. Die Frau musste vom Rettungsdienst in eine Nürnberger Klinik zur ärztlichen Versorgung eingeliefert werden.

    Der 7-jährige Junge, der sich auf dem Nachhauseweg von der Schule befand, blieb glücklicherweise unverletzt. Er wurde von der Polizei den Eltern übergeben.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: