Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

18.05.2015 – 11:15

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (967) Drogenkonsument leistete Widerstand - drei Polizeibeamte verletzt

Fürth (ots)

Ein 28-jähriger Fürther fiel am späten Abend des 17.05.2015 auf der Fürther Hardhöhe äußerst unangenehm auf. Als er von Polizeibeamten überprüft werden sollte, kam es zu erheblichen Widerstandshandlungen.

Der 28-Jährige war zu Fuß mitten auf der Würzburger Straße unterwegs. Deshalb hatte die Polizei schon mehrere Mitteilungen erhalten. Als wenig später Beamte der PI Fürth vor Ort eintrafen und den Mann überprüfen wollten, zeigte er sich sofort "kampfbereit". Anstatt seines Ausweises händigte er den Beamten ein Feuerzeug aus. Auch sonst machte er einen verwirrten Eindruck. Es bestand der Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss stand.

Immer wieder drohte er den Einsatzkräften mit Gewalt. Schließlich eskalierte sein Verhalten. Er stach einem Beamten mit den Fingern in die Augen, so dass dieser kurzfristig nicht mehr einsatzfähig war. Nur mit Unterstützung weiterer Beamter gelang es schließlich, den Mann zu überwältigen, zu fesseln und zur Dienststelle zu bringen. Auch dort versuchte er mehrfach, auf die Beamten einzuschlagen. Ein Staatsanwalt ordnete wenig später die Blutentnahme an.

Bei dem Einsatz wurden insgesamt drei Polizeibeamte leicht verletzt. Sie blieben aber dienstfähig. Nach durchgeführtem Unterbindungsgewahrsam entließ man den Beschuldigten. Wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und weiteren strafrechtlichen Verfehlungen wurde Anzeige erstattet.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell