Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2033) Junger Mann nach Messerstecherei schwer verletzt

      Nürnberg (ots) - Im Bereich des Mögeldorfer Plärrer kam es
am 02.11.01, gegen 21.15 Uhr, auf der Straße zu
Auseinandersetzungen zwischen mehreren Personen, die zuvor an
einer Party in einer naheliegenden Wohnung teilnahmen. Im
Verlauf der Streitigkeiten wurde ein 18-Jähriger durch einen
Messerstich in den Brustbereich von einem gleichaltrigen Mann
verletzt.
    Das Opfer wurde vom Notarzt erstversorgt und in eine Klinik
eingeliefert. Bei der dort durchgeführten Untersuchung wurde
festgestellt, dass im Kopf des Geschädigten eine ca. 7 cm lange
Messerklinge steckt. Die Klinge wurde in einer Notoperation
entfernt. Der Sehnerv des rechten Auges wurde durch den
Messerstich in den Kopf erheblich verletzt.
    Der Messerstecher wurde im Zuge der polizeilichen
Fahndungsmaßnahmen kurz nach der Tat in Tatortnähe festgenommen
und der Kriminalpolizei zur weiteren Sachbearbeitung überstellt.
Die Ermittlungen durch das Fachkommissariat der
Kriminaldirektion Nürnberg dauern an.

    Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0911/211-3333 in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: