Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

08.01.2015 – 12:56

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (38) Hund griff Polizisten an

Höchstadt/Aisch (ots)

Gestern Nachmittag (07.01.2015) griff in Höchstadt/Aisch (Landkreis Erlangen-Höchstadt) ein Hund aus einem Anwesen heraus zwei Polizeibeamte an. Der Angriff konnte nur durch einen Schuss abgewehrt werden.

Eine verschmutzte Fahrbahn in der Hirtengasse war Anlass für die beiden Polizeibeamten, bei dem möglichen Verursacher gegen 16:45 Uhr vorzusprechen. Bei Nachschau am landwirtschaftlichen Anwesen stand das Hoftor offen. Als sich die Polizisten unmittelbar am Hoftor befanden, stürmte plötzlich der große, aggressiv wirkende Mischlingshund bellend aus dem Anwesen auf die beiden Uniformierten zu. Nur durch einen Schuss aus der Dienstpistole ließ sich der unmittelbar bevorstehende Angriff des Hundes unterbinden. Dabei war ein Beamter bereits so weit zurückgewichen, dass er von einem vorbeifahrenden Pkw am Fuß erfasst worden war. Verletzungen erlitt er dabei nicht.

Nach der Schussabgabe flüchtete der Hund zurück ins Anwesen und konnte von den hinzukommenden Haltern zunächst erstversorgt werden. Mit seiner leicht verletzten Pfote wurde er anschließend zum Tierarzt gebracht. Weitere Personen waren zu dieser Zeit nicht gefährdet.

Simone Wiesenberg/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken