Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2388) Beamte der Erlanger Polizei nehmen Tatverdächtigen fest

Erlangen (ots) - Heute, in den frühen Morgenstunden (30.12.2014), wurde ein 22-Jähriger Opfer eines Überfalls. Noch im Rahmen der Fahndung nahmen Beamte der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt einen Tatverdächtigen fest.

Kurz vor 02:00 Uhr befand sich der Geschädigte auf dem Nachhauseweg in der Hartmannstraße. Zu diesem Zeitpunkt stellte sich der 24-jährige mutmaßliche Täter ihm in den Weg und forderte den Rucksack seines Opfers. Seiner Forderung verlieh er Nachdruck, indem er eine bedrohliche Haltung einnahm und die Fäuste ballte. Aus Angst vor einem körperlichen Angriff händigte der Geschädigte dem Angreifer seinen Rucksack aus und flüchtete anschließend zu Freunden. Von dort verständigte er die Polizei.

Aufgrund der guten Beschreibung des Angreifers nahmen die Beamten der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt noch in Tatortnähe den Verdächtigen fest. Ebenso fanden sie den ausgeleerten und weggeworfenen Rucksack wieder auf. Dieser wurde sichergestellt.

Beamte des Fachkommissariats der Kriminalpolizei Erlangen übernahmen die Sachbearbeitung. Die Staatsanwaltschaft Erlangen stellte Haftantrag. Noch heute soll der Beschuldigte einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Erlangen zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt werden.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: