Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2376) Polizeibeamtin nach Widerstand dienstunfähig

Nürnberg (ots) - Am frühen Sonntagmorgen (28.12.2014) mussten sich Beamte der PI Nürnberg-West mit mehreren aggressiven Personen beschäftigten. Eine Beamtin erlitt dabei Verletzungen, die zur vorläufigen Dienstunfähigkeit führten.

Die Beamten wurden kurz vor 05:00 Uhr in ein Lokal in der Rothenburger Straße gerufen. Dort gab es offenbar wegen der Bezahlung einer Rechnung erhebliche Schwierigkeiten, die zu einem Streit zwischen dem Gastwirt und einigen Gästen führte. Letztlich mussten die Beamten schlichtend eingreifen.

Dabei störte ein 41-jähriger Mann die polizeilichen Maßnahmen erheblich. Ihm wurde zunächst ein Platzverweis angedroht und, als dies keinen Erfolg zu versprechen vermochte, die Gewahrsamnahme unter Anwendung unmittelbaren Zwanges angekündigt. Dagegen wehrte er sich heftig. Am Ende aber konnte er überwältigt werden.

Eine 22-Jährige, die offensichtlich die Begleiterin des 41-Jährigen war, versuchte, die Gewahrsamnahme zu verhindern. Sie stellte sich vor eine Polizeibeamtin (26) und trat ihr mit den Beinen in den Unterleib. Auch die 22-Jährige, die im Übrigen erheblich unter Alkoholeinwirkung stand, brachte man zusammen mit ihrem Bekannten zur PI Nürnberg-West.

Mehrere Ermittlungsverfahren, u.a. wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, wurden eingeleitet. Die verletzte Beamtin ist noch immer dienstunfähig.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: