Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1931) Veranstaltungslage 12./13.10.2001, Stand: 18.00 Uhr

      Nürnberg (ots) - Die anlässlich des CSU-Parteitages
angemeldeten Kundgebungen in Nürnberg verliefen alle
störungsfrei.

    Die Taktik der Polizei, mit starken Kräften präsent zu sein, hat sich bewährt. Es konnte so verhindert werden, dass es in Zusammenhang mit dem Veranstaltungsgeschehen zu irgendwelchen Sicherheitsstörungen kam. Es wurde auch niemand verletzt.

    Am 13.10.2001, zwischen 14.00 Uhr und ca. 18.00 Uhr, führte die //Initiative gegen staatlichen Rassismus// einen Aufzug durch, an dem 2.500 Personen teilnahmen, darunter ca. 500 Autonome. Der Aufzug begann am Weißen Turm, führte durch die Südstadt und endete mit einer Abschlusskundgebung am Hallplatz. Auch hierbei kam es zu keinen Störungen.

    Im Zusammenhang mit den Veranstaltungen fielen am Wochenende, 12./13.10.2001, insgesamt 18 Sachbearbeitungen an. Es waren dies 15 Verstöße gegen das Versammlungsgesetz bzw. Waffengesetz, wobei vier Personen bis Veranstaltungsende in Gewahrsam genommen wurden. Alle anderen festgenommenen Personen wurden nach der Sachbehandlung wieder entlassen. Drei weitere Personen wurden wegen kleinerer Straftaten angezeigt.     Von Polizeikräften wurden bei Kontrollen mehrere Messer, Stangen, Zaunlatten, Vermummungsgegenstände und eine erlaubnisfreie Schusswaffe sichergestellt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: