Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NI: Nienburg-Polizei nimmt 25.000 EUR Sicherheitsleistung

Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstag, 09.04.19 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion (PI) ...

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

FW-NE: Einsturzgefährdetes Haus

Kaarst (ots) - Gegen 22:15 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Strasse ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

18.12.2014 – 10:47

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2307) Versuchter Überfall auf Taxifahrer - Fallaufklärung

Lauf/Pegnitz (ots)

Wie mit Meldung 2157 berichtet, versuchte ein völlig in schwarz gekleideter Mann am 26.11.2014 (Mittwoch) einen Taxifahrer in Lauf/Pegnitz zu überfallen. Der Kriminalpolizei in Schwabach ist es nun gelungen, die Tat aufzuklären.

Ein damals unbekannter Mann hatte ein Taxi an die S-Bahnhaltestelle Lauf links der Pegnitz (Eckertstraße) bestellt. Dort bedrohte der Unbekannte den 49-jährigen Taxifahrer mit einer Schusswaffe und besprühte ihn mit einem sogenannten "Pfefferspray". Dem 49-Jährigen gelang anschließend die Flucht.

Umfangreiche Ermittlungen führten die Beamten der Schwabacher Kripo nun zu einem Trio (15, 18 und 21 Jahre) aus der Region. Die drei Männer wurden festgenommen und legten mittlerweile ein Geständnis ab. Den Ermittlern ist es in diesem Zusammenhang gelungen, außerdem Einbrüche in zwei Laufer Ladengeschäfte aufzuklären. Sie gehen ebenfalls auf das Konto des Trios.

Katja Seiler/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken