Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1885) In der Toilette beraubt

      Nürnberg (ots) - Ein 25-Jähriger wurde gestern Nachmittag,
04.10.2001, gegen 15.15 Uhr, am Bahnhofsplatz in Nürnberg Opfer
eines bislang unbekannten Räubers. Der 25-Jährige hatte im
Bereich des Hauptbahnhofes/Ostausgang eine Toilette aufgesucht.
Beim Urinieren drückte ihm ein Unbekannter plötzlich den Kopf
gegen die Wand. Im Bereich des Rückens spürte er einen spitzen
Gegenstand. Der Räuber gab vor, eine infizierte Spritze in der
Hand zu haben und entnahm dem Opfer aus seiner mitgeführten
Geldbörse ca. 200 DM Bargeld. Anschließend flüchtete der
Unbekannte.

Beschreibung:     Ca. 30 Jahre alt, etwa 170 cm groß, ungepflegte Erscheinung, braune, lange Haare, zum Pferdeschwanz gebunden, trug eine olivgrüne Hose und einen grauen Pullover oder Strickweste.

    Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel. (0911) 211-3333, erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: