Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1866) Brutaler Handyraub

      Nürnberg (ots) - Gestern, 01.10.2001, gegen 18.30 Uhr,
wurde in der Vorderen Ledergasse in der Nürnberger Innenstadt
ein 15-jähriger Schüler Opfer von zwei bislang unbekannten
Handy-Räubern. Die beiden kamen auf den Schüler zu und forderten
diesen auf, sein Handy der Marke Nokia 3310 herauszugeben. Ein
Räuber trat ihn mit den Füßen und versetzte ihm eine Ohrfeige
und einen Faustschlag ins Gesicht. Der zweite Räuber würgte das
Opfer sogar kurz mit einem Gürtel. Dabei rissen sie ihm das
Handy aus der Hand. Anschließend flüchtete das Duo zusammen mit
zwei weiteren unbekannten Personen, die in der Nähe gewartet
hatten. Eine Fahndung verlief negativ.

Beschreibung:     1. Räuber: ca. 13 - 14 Jahre alt, etwa 150 cm groß, schwarze, gegelte Haare, trug schwarzes Sweatshirt mit grauer Aufschrift WU WERAR.     2. Räuber: ca. 12 - 13 Jahre alt, etwa 150 cm groß, braune, gegelte Haare, trug eine schwarze Jacke und Jeans.

    Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel. (0911) 211-3333, erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: