Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1807) Widerstand geleistet

      Nürnberg (ots) - Mit Verdacht auf Tablettenvergiftung
sollte ein 58-jähriger Italiener aus dem Stadtteil
Nürnberg-Gibitzenhof am 22.09.2001, gegen 00.30 Uhr, vom
Rettungsdienst in ein Klinikum eingeliefert werden. Als er im
Rettungswagen randalierte, wurde die Polizei hinzugezogen. Erst
als er gefesselt war, konnte schließlich die Untersuchung
durchgeführt werden. Dabei ergab sich, dass ganz offensichtlich
nur eine erhebliche Trunkenheit vorlag.

    Als der 58-Jährige zur Ausnüchterung im Streifenwagen zur Polizeiinspektion Nürnberg-West transportiert wurde, versuchte er gegen die Beamten zu treten und spuckte nach ihnen. Auch auf der Wache beleidigte er die Polizeibeamten massiv und versuchte weiter zu spucken. Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte wurde erstattet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: