Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1750) Hotelportier bedroht

      Nürnberg (ots) - Nach Angaben eines 48-jährigen
Hotelportiers wurde dieser am 12.09.2001, gegen 04.00 Uhr, in
einem Hotel an der Nürnberger Neutormauer von einem Unbekannten
mit einer Schusswaffe bedroht. Der Hotelangestellte, der seit
mehr als 10 Jahren in dem Hotel als Portier beschäftigt ist,
verrichtete gegen 04.00 Uhr Aufräumungsarbeiten. Als er in den
Rezeptionsbereich zurückkam, sah er eine unbekannte Person im
Konferenzraum verschwinden. Als der Portier nachsah, bemerkte er
einen Mann, der sich in dem Konferenzraum zu verstecken
versuchte. Als der Unbekannte bemerkte, dass der Portier ihn
entdeckt hatte, zog er eine silberfarbene Pistole und bedrohte
den Hotelangestellten und forderte diesen auf, ruhig zu bleiben.
Dann verließ der Unbekannte das Hotel über eine Terrassentüre.
Bei einer Nachschau bemerkte der Portier, dass mehrere Hundert
DM Bargeld aus der Wechselgeldkasse an der Rezeption entwendet
wurden.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:     Ca. 30 Jahre alt, 165 cm groß schlank, trug eine dunkle Hose, eine dunkle Jacke sowie eine dunkle Mütze. Er hatte eine Sonnenbrille auf und führte eine weiße Leinentasche mit sich.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: