Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1409) Raub eines Aktenkoffers

      Nürnberg (ots) - Am 24.07.2001, gegen 15.30 Uhr, wurde eine
50-jährige kaufmännische Angestellte aus Nürnberg Opfer eines
Raubüberfalls. Die Kroatin wollte an der U-Bahnhaltestelle
«Weißer Turm» in Nürnberg mit der Rolltreppe nach oben fahren.
Ein Unbekannter kam von hinten heran und brachte die Frau zu
Fall. Dabei entriss er ihr einen schwarzen Lederaktenkoffer, der
vom Opfer in der Hand getragen wurde. Der Täter flüchtete zu Fuß
in Richtung Ludwigstraße. Durch den Sturz wurde die Überfallene
am Fuß und am Arm verletzt und musste sich ins Krankenhaus
begeben. In dem geraubten Koffer befanden sich neben
persönlichen Dokumenten auch 4.500 DM Bargeld, welches die
Überfallene kurz vorher abgehoben hatte.

Der Räuber wird wie folgt beschrieben:     Männlich, ca. 25 - 30 Jahre alt, etwa 180 cm groß, mittelblonde, bis über die Ohren reichende glatte Haare, bekleidet mit dunkelblauem Poloshirt und ausgewaschener Jeans. Der Mann trug eine schwarze Armbanduhr, hatte eine sportliche schlanke Figur und einen Dreitagesbart. Eventuell handelt es sich um einen Osteuropäer.

    Sachdienliche Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst, Tel. (0911) 211-3333.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: