Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (453) Taxifahrer niedergeschlagen - Kripo ermittelte Tatverdächtigen

Nürnberg (ots) - Ein 24-jähriger Nürnberger soll nach Ermittlungen der Nürnberger Kriminalpolizei am vergangenen Sonntagmorgen (09.03.2014) in der Nordstadt einen Taxifahrer niedergeschlagen haben. Passanten verständigten die Polizei.

Nach Angaben des Taxifahrers stieg der Beschuldigte in den frühen Morgenstunden an einer Diskothek in der Klingenhofstraße ein und gab als Ziel den Nürnberger Stadtteil Wetzendorf an. Während der Fahrt kam es offensichtlich wegen der Preisanzeige am Taxameter zunächst zu einer Diskussion. Als das Gespräch offenbar die Grenzen der sachlichen Debatte erreicht hatte, hielt der Taxifahrer in der Kilianstraße an. Es entstand außerhalb des Fahrzeuges ein weiterer Streit, der wenig später eskalierte: der 24-Jährige soll den Droschkenfahrer plötzlich niedergeschlagen haben. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige.

Als Passanten ihn fanden, lag der 33-jährige Kraftfahrer besinnungslos auf dem Gehweg. Polizei und Rettungsdienst wurden verständigt. Nach ärztlicher Untersuchung vor Ort erfolgte die vorsorgliche Einlieferung in ein Krankenhaus.

Der zunächst unbekannte Täter konnte anhand der Tatsache, dass er während der Fahrt mit seinem Handy telefoniert hatte, ermittelt werden. Zudem erkannte ihn das Opfer auf einer durchgeführten Lichtbildvorlage eindeutig wieder.

Der Beschuldigte selbst machte zum Sachverhalt bisher keine Angaben. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren u.a. wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung eingeleitet.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: