Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (428) Fallaufklärung - Taschendiebstähle im Konzertgedränge

Nürnberg (ots) - Die Diebstähle von mehreren Mobiltelefonen am Dienstagabend, 25.02.2014, bei einem Konzert im Stadtteil Gibitzenhof scheinen aufgeklärt zu sein.

Wie mit Pressemeldung Nr. 370 berichtet, hielten sich die Handybesitzer gegen 21:00 Uhr auf einem Konzert in einer Diskothek an der Vogelweiherstraße auf und mussten gegen Ende der Veranstaltung feststellen, dass ihnen jeweils ihr Mobiltelefon aus der Hosentasche gestohlen worden war.

Der Nürnberger Kriminalpolizei ist es nun gelungen, den mutmaßlichen Täter (24) zu ermitteln. Es handelt sich offenbar um einen überregional agierenden Taschendieb aus Osteuropa, der unbekannten Aufenthalts ist. Mehrere Zeugen erkannten ihn unabhängig voneinander im Rahmen von Wahllichtbildvorlagen wieder.

Der anfänglich angenommene Gesamtschaden bezifferte sich nach ersten Schätzungen auf rund 2.100 Euro. Er dürfte allerdings nach jetzigem Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen weitaus höher liegen, denn es meldeten sich später noch weitere Geschädigte und die Kripo geht davon aus, dass es noch einige andere gibt, die bis dato nicht zur Anzeigenerstattung kamen. Diese werden nun ausdrücklich darum gebeten, dieses nachzuholen, denn die gestohlenen Mobiltelefone können nicht zugeordnet werden, falls sie aufgefunden werden.

Nutzen Sie hierfür bitte die Erreichbarkeit des ständig besetzten Kriminaldauerdienstes Mittelfranken, Tel.: (0911) 2112 3333.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: