Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (305) Diensthund "Spike" stellte Einbrecher

Nürnberg (ots) - Am frühen Morgen des 17.02.2014 brachen im Nürnberger Westen zwei Männer in ein Geschäftsgebäude ein. Allerdings hatten sie nicht mit der guten Nase von Diensthund "Spike" gerechnet.

Kurz nach 02:15 Uhr erreichte die Einsatzzentrale der mittelfränkischen Polizei die Mitteilung, dass sich zwei Männer in einer Firma in der Illesheimer Straße unberechtigt aufhalten sollen. Sofort wurden mehrere Streifen der PI Nürnberg-West sowie ein Diensthundeführer dorthin beordert.

Während Streifenbeamte das Gebäude umstellten, durchsuchte ein Diensthundeführer mit seinem Diensthund "Spike" die Räumlichkeiten. Plötzlich bemerkte man zwei Personen, die flüchten wollten. "Spike" versperrte einer davon den Weg. Sie konnte festgenommen werden. Vom Komplizen fehlte zunächst jede Spur.

Die Schnüffelnase des belgischen Malinois führte wenig später auf die Spur des zweiten Tatverdächtigen. In einer Nische hinter einem Heizkessel hatte er sich versteckt. Er wurde "verbellt" und anschließend festgenommen.

Die weitere Sachbearbeitung übernahm das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg. Dort wird nun geprüft, ob die Beschuldigten zur Prüfung der Haftfrage einem Ermittlungsrichter überstellt werden müssen. Wegen versuchten schweren Diebstahls wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: