Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (238) Mutmaßlicher Einbrecher am Tatort festgenommen

Nürnberg (ots) - Beamte der PI Nürnberg-Süd nahmen gestern Vormittag (05.02.2014) einen 19-Jährigen fest. Er kam an den Tatort zurück, den er mutmaßlich in der Nacht aufgesucht hatte.

Vormittags wurden die Beamten nach Nürnberg-Langwasser gerufen. Dort versuchte ein zu diesem Zeitpunkt unbekannter Täter, in ein Gebäude einzubrechen. Dies misslang zwar, allerdings stellten die Beamten fest, dass sich der Mann verletzt haben muss. Entsprechende Spuren bestätigten dies.

Noch während der Anzeigenaufnahme kam der 19-Jährige hinzu. Sofort fiel auf, dass er einen Verband trug. Letztlich kamen ihm die Beamten auf die Schliche. Die Verletzung hatte er sich offensichtlich bei dem oben beschriebenen Vorfall zugezogen. Er legte ein Geständnis ab.

Bereits Ende Januar war in das gleiche Gebäude eingebrochen worden. Nun prüft das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg, ob der 19-Jährige auch für diesen Einbruch verantwortlich ist.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: