Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2155) Auf dem Schulweg angefahren

Nürnberg (ots) - Heute Morgen (06.12.2013) wurde im Nürnberger Stadtteil Werderau ein 14-Jähriger Opfer eines Schulwegunfalls. Er verletzte sich dabei leicht.

Eine 42-jährige Kraftfahrerin war mit ihrem Pkw gegen 07:30 Uhr im Kiefernschlag unterwegs, als der Jugendliche plötzlich zwischen geparkten Fahrzeugen am Straßenrand auf die Fahrbahn rannte. Obwohl die Frau sofort bremste, erfasste sie den Jungen. Er schleuderte gegen die Seitenscheibe, die dabei zerbarst.

Glücklicherweise erlitt der junge Mann nur Schnittverletzungen und Schürfwunden, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden konnten. Die Kraftfahrerin blieb unverletzt, an ihrem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,-- Euro. Die VPI Nürnberg hat den Verkehrsunfall aufgenommen.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: