Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1600) Mehrere Schlägereien am Wochenende

Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Polizei musste sich am Wochenende (06.09.2013 - 08.09.2013) mit mehreren Schlägereien befassen. Dabei nahmen die Beamten einige Tatverdächtige fest.

Bereits am Freitagabend (06.09.2013) eskalierte eine Streitigkeit zwischen mehreren Jugendlichen am U-Bahnhof "Rothenburger Straße" in Nürnberg. Aus noch nicht bekannten Gründen entwickelte sich eine Schlägerei, bei der drei Beschuldigte (16, 19 und 21 Jahre) einen 17-jährigen Nürnberger zusammenschlugen. Das Trio flüchtete zwar zunächst, konnte aber im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen sehr schnell festgenommen werden. Der Niedergeschlagene kam zwar vorsorglich in ein Krankenhaus, wurde aber zwischenzeitlich wieder entlassen. Er hatte nur leichte Verletzungen davongetragen.

Am frühen Samstagmorgen (07.09.2013, ca. 02:30 Uhr) entwickelte sich dann am Nürnberger Rathausplatz eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Der Ursprung des Streits war in einer Diskothek in der Nürnberger Altstadt. Drei noch unbekannte Täter schlugen auf einen 25-Jährigen Oberpfälzer ein, der dadurch eine Kopfverletzung erlitt. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein weiterer Geschädigter wurde ebenfalls geschlagen, erlitt aber nur marginale Blessuren. Die Täter, von denen keine Beschreibung vorliegt, flüchteten unerkannt.

An einem Fahrgeschäft des Nürnberger Volksfestes kam es am Samstagabend (07.09.2013) gegen 23:45 Uhr zwischen mehreren Personen aus ebenfalls unbekannten Gründen zu wechselseitig begangen Körperverletzungen. Letztlich musste ein 26-Jähriger in ein Krankenhaus eingeliefert werden, vorläufig wurden drei Beschuldigte (26 und 27 Jahre) ermittelt und festgenommen. Inwieweit Tatbeteiligungen vorliegen muss die Polizei noch klären. Deshalb dauern die Ermittlungen noch an.

Verletzungen, die den Aufenthalt in einem Krankenhaus notwendig machten, erlitt am frühen Sonntagmorgen (08.09.2013) ein 20-Jähriger aus Ansbach. Er wurde seinen Angaben nach gegen 03:00 Uhr von zwei Unbekannten in einer Diskothek am Kohlenhofgelände zusammengeschlagen. Die Hintergründe sind noch unklar.

Das Verletzungsbild des Geschädigten deutet auf Schläge und Tritte gegen den Kopf hin. In diesem Fall hat das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg die Ermittlungen aufgenommen.

Von den Tätern liegt keine Beschreibung vor. Sie sollen mit einem weißen T-Shirt bekleidet gewesen sein.

Hinweise zu diesem Fall nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 09 11 2112 3333 entgegen.

Bert Rauenbusch/sg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: