Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1567) Passant auf dem Heimweg erpresst - Zeugenaufruf

Nürnberg (ots) - Am frühen Samstagmorgen (31.08.2013) bedrohte ein noch unbekannter Täter einen Passanten und erpresste die Herausgabe von Bargeld. Die Kripo Nürnberg sucht Zeugen.

Der spätere Geschädigte war gegen 04:00 Uhr in der Sandstraße in Nürnberg unterwegs, als er auf den Täter traf. Der bedrohte ihn mit einem Messer und forderte die Herausgabe des Bargeldes und Mobiltelefons. Nachdem ihm beides ausgehändigt worden war, schlug ihn der Räuber mit einem unbekannten Gegenstand auf den Kopf und flüchtete. Der Überfallene (38) blieb leicht verletzt zurück.

Beschreibung des Täters:

Ca. 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß und schlank. Bekleidet mit einer hellen Jeans. Auffallend war, dass der Täter mit freiem Oberkörper unterwegs war.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: