Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1566) Widerstand geleistet - Polizeibeamten verletzt

Ansbach (ots) - Beim Versuch der Festnahme nach einem Familienstreit, ist ein Polizeibeamter der PI Ansbach am 01.09.2013 verletzt worden.

Kurz nach Mitternacht,war die Polizei wegen eines heftigen Familienstreits zu einer Wohnung in der Ansbacher Innenstadt gerufen worden. Den Polizeibeamten, die dorthin geschickt worden waren, trat ein alkoholisierter 29-Jähriger entgegen, der dann auch mit geballten Fäusten auf einen der Beamten zustürmte und ihn bedrohte. Nur mit großer Kraftanstrengung konnte der Mann zu Boden gebracht und dort erst einmal festgehalten werden. Dabei wehrte er sich massiv und traf den 32-jährigen Polizeibeamten mit dem Ellenbogen im Gesicht, so dass der Teil eines Schneidezahns abbrach. Mit Unterstützung weiterer zwischenzeitlich eingetroffener Polizeibeamter konnte der 29-Jährige gefesselt und in Gewahrsam genommen werden. Eine Überprüfung der Atemalkoholkonzentration ergab einen Wert von über 2 Promille.

Gegen den 29-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Außerdem blieb er bis zu seiner Ausnüchterung in der Haftzelle. /Peter Schnellinger

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: