Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1545) Mit zu schnellem Kleinkraftrad unterwegs

Nürnberg (ots) - Beamte der VPI Nürnberg haben am 26.08.2013 das Kleinkraftrad (KKR) eines 22-jährigen Nürnbergers überprüft. Es war offensichtlich technisch so verändert, dass die zulässige Höchstgeschwindigkeit übertroffen wurde.

Eine Streife der VPI fuhr gegen 11:15 Uhr auf der Dianastraße, als sie auf den 22-Jährigen aufmerksam wurde. Der junge Mann war auf einem Kleinkraftrad unterwegs, dass deutlich mehr als 60 km/h fuhr. Kurz darauf hielten die Beamten das Gefährt an.

Der 22-Jährige händigte den Beamten eine Fahrerlaubnis aus, bei der die Klassen M, S und L eingetragen waren. Die technische Überprüfung des Kleinkraftrades ergab jedoch, dass eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 70 km/h möglich war. Somit hätte der Beschuldigte eine Fahrerlaubnis der Klasse A 1 vorweisen müssen.

Das Kleinkraftrad wurde sichergestellt, der Fahrer wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Die technische Untersuchung des KKR dauert noch an.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: