Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (992) Sprachloser Räuber

      Fürth (ots) - Eine männliche Person betrat am 28.05.2001,
um 17.53 Uhr, eine Tankstelle im Fürther Stadtteil
Unterfarrnbach. Sie hatte über dem Kopf eine Strumpfmaske
gezogen. Unter Vorhalten einer schwarzen Pistole (wie sich
später herausstellte, war es eine PTB-Waffe) forderte der
Maskierte die 20-jährige Kassiererin zur Herausgabe des
Bargeldes auf. Dazu reichte ihr der Räuber einen beigen
Stoffbeutel über den Kassentisch. Der Täter sprach kein Wort,
sondern machte seine Absicht durch Zeichen deutlich.

    Der sich im Verkaufsraum aufhaltende Tankstellenpächter wurde auf den Vorfall aufmerksam. Er konnte sich unbemerkt von hinten an den Räuber annähern, schlug diesem zunächst unter Zuhilfenahme einer vollen Weinflasche die Waffe aus der Hand und überwältige durch gezielte Faustschläge den 36-jährigen Täter. Bis zum Eintreffen der Polizeistreifen hielt der 36-jährige Geschäftsinhaber unter Anwendung von Selbstverteidigungsgriffen den Überwältigten in Schach.

    Bei der Festnahme durch die Polizeibeamten leistete der des Raubes Verdächtige Widerstand, wobei jedoch keine Polizisten verletzt worden sind. Ein Atemalkoholtest auf der Polizeiwache hatte 1,62 Milligramm/Liter zum Ergebnis (dies entspricht umgerechnet einem Blutalkoholwert von 3,24 Promille). Die bei der Tatausführung benutzte Waffe, eine Schreckschusspistole vom Kaliber 9 mm, wurde sichergestellt. Zur Haftprüfung wird der Festgenommene dem Ermittlungsrichter überstellt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: