Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1117) Mutmaßliche Schmuckdiebin gefasst

Nürnberg (ots) - Die Polizei nahm am Samstagnachmittag (29.06.2013) im Stadtteil St. Peter eine 65-Jährige vorläufig fest. Sie ist dringend verdächtig, in den zurückliegenden Monaten mehrere Diebstähle in Altenheimen begangen zu haben.

Ein aufmerksamer Zeuge verständigte gegen 16:15 Uhr die Einsatzzentrale Mittelfranken. Er hatte die 65-Jährige in einem Altenwohnheim im Stadtteil Gleißhammer als Tatverdächtige eines Schmuckdiebstahls Anfang 2013 wiedererkannt und sie bis zum Eintreffen der Streife verfolgt. Die Beamten überstellten sie an das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo.

Zwischenzeitlich waren durch Anzeigeerstattung am gleichen Tag bereits drei Fälle von Diebstählen aus einem Seniorenwohnheim im Stadtteil Maxfeld bekannt geworden. Bei ihrer Vernehmung legte die mutmaßliche Schmuckdiebin ein Geständnis ab. Sie suchte die Opfer in ihren Zimmern auf und gab vor, sich um sie kümmern zu wollen. Ihre Beute im Wert von rund 2.000 Euro habe sie jeweils nach den Taten zu Geld gemacht. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnung konnten keine Beweismittel aufgefunden werden. Derzeit wird geprüft, inwieweit die Frau für weitere gleichgelagerte Fälle im Stadtgebiet in Frage kommt. Entsprechende Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls wurden eingeleitet.

Robert Sandmann/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: