Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1023) Motorradfahrer tödlich verunglückt

Heilsbronn (ots) - Am Nachmittag des 14.06.2013 verunglückte im Landkreis Ansbach ein 42-jähriger Motorradfahrer tödlich. Die PI Heilsbronn hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 16:40 Uhr befuhr eine 23-jährige US-Amerikanerin mit ihrem BMW die Bundesstraße 14 in Fahrtrichtung Nürnberg. Auf Höhe der Abfahrt "Heilsbronn-Ost" wendete sie plötzlich ihr Fahrzeug. Der nachfolgende Motorradfahrer fuhr dadurch nahezu ungebremst in die Seite des BMWs. Durch die Wucht des Aufpralls stürzte der Mann auf die Fahrbahn und blieb dort liegen. Obwohl ein sofort verständigter Notarzt wenige Minuten später an der Unfallstelle eintraf und intensive Reanimationsmaßnahmen durchführte, verstarb der 42-Jährige.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger zur Klärung des Unfallhergangs an die Unglücksstelle gebeten. Die Bundesstraße 14 musste in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden. Umleitungs-, Absperr- und Bergungsmaßnahmen übernahm die Freiwillige Feuerwehr Heilsbronn.

Die 23-jährige US-Soldatin erlitt ebenfalls Verletzungen und musste ärztlich behandelt werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden, der sich nach ersten Schätzungen auf ca. 20.000 Euro beläuft. Die amerikanische Militärpolizei wurde in die Sachbearbeitung mit eingebunden.

Bert Rauenbusch/sg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: