Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (419) Mutmaßliche Einbrecherbande festgenommen

Nürnberg (ots) - Wenige Stunden nach einem versuchten Einbruch in Nürnberg-Ziegelstein, der am 07.03.2013 verübt wurde, nahmen Beamte der oberfränkischen Polizei drei mutmaßliche Täter fest. Gegen eine Beschuldigte wird der Erlass eines Haftbefehls geprüft.

Das Trio machte sich am Morgen des 07.03.2013 an einem Reihenhaus in der Herrnhüttestraße zu schaffen. Dabei wurde es von mehreren Anwohnern beobachtet. Als die Tatverdächtigen angesprochen wurden, flüchteten sie mit einem Pkw. Die Polizei wurde verständigt und leitete sofort entsprechende Fahndungsmaßnahmen ein.

Nachdem das Kennzeichen des flüchtigen Pkws bekannt war, wurde die Halteradresse in Oberfranken angefahren. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg erließ ein Richter einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnräume des Halters. Dieser wurde sofort vollzogen.

Zwar fand sich keine Beute aus dem versuchten Einbruch in Ziegelstein, jedoch gelang es, die drei Tatverdächtigen festzunehmen und dem Fachkommissariat der Kripo Nürnberg zu überstellen. Dort wird nun geprüft, ob das Trio für weitere Einbrüche im Stadtgebiet Nürnberg verantwortlich sein könnte.

Die Beschuldigten äußerten sich nicht zum Sachverhalt. Eine 38-Jährige wird zur Prüfung der Haftfrage einem Ermittlungsrichter überstellt, ihre beiden 18- und 22-jährigen mutmaßlichen Komplizen wurden nach abgeschlossener Sachbehandlung wieder entlassen.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: