Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (736) Betrunkener Motorradfahrer flüchtete

      Nürnberg (ots) - Am 20.04.2000, kurz vor 02.00 Uhr, fiel
einer Streife der Polizeiinspektion Ost im Bereich des
Nürnberger Stadtparkes ein 28-jähriger Motorradfahrer auf, der
seine 600-er Suzuki sehr unsicher steuerte. Als er in der
dortigen verkehrsberuhigten Zone (30 km/h) angehalten werden
sollte, gab er kräftig Gas und fuhr mit teilweise über 100 km/h
durch das Wohngebiet nördlich der Burg. Im Bereich der
Rollnerstraße machte der Nürnberger dann einen Fahrfehler,
kollidierte leicht mit einem Streifenwagen und stürzte auf die
Fahrbahn. Da er unverletzt geblieben war, versuchte er sofort
wieder, das Motorrad aufzuheben und weiter zu flüchten. Eine
Polizeistreife konnte dies jedoch verhindern und den 28-Jährigen
festnehmen. Bei seiner Überprüfung stellte sich heraus, dass er
unter Alkoholeinwirkung stand (0,9 Promille) und nicht im Besitz
der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Entsprechende
Strafverfahren wurden eingeleitet.

    Der 28-Jährige hatte sich das Motorrad, das seiner Freundin aus Hessen gehört, ohne deren Wissen angeeignet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: