PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

10.04.2001 – 17:23

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (700) Bewaffneter Banküberfall in Fürth hier: Bildveröffentlichung

POL-MFR: (700) Bewaffneter Banküberfall in Fürth hier: Bildveröffentlichung
  • Bild-Infos
  • Download

Fürth (ots)

Wie mit OTS-Nr. 698 berichtet, überfiel heute
Vormittag, 10.04.2001, gegen 11.15 Uhr, ein unbekannter Mann die
Filiale der Sparkasse Fürth in der Ludwig-Quellen-Straße.
Von der Überwachungskamera liegt mittlerweile ein
Situationsbild vor, welches im Anhang beigefügt ist.
Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen ist dies in Fürth
der vierte Banküberfall seit 1998 mit gleicher Vorgehensweise
und der zweite auf die gleiche Sparkassenfiliale. Zuletzt, am
14.05.1999, raubte vermutlich der gleiche Täter 12.000 DM.
Heute, 10.04.2001, erbeutete er 70.000 DM.
Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung
Kurgartenbrücke. Es wird angenommen, dass er mit einem dunklen
größeren Fahrzeug flüchtete. Der Pkw soll auf dem Seitenstreifen
des Frankenschnell-weges in Fahrtrichtung Nürnberg abgestellt
gewesen sein. Außerdem sollen an dem Fahrzeug die
Warnblinkanlage eingeschaltet gewesen sein.
Beschreibung:
   Ca. 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, normale Figur, evtl.
Bauchansatz (könnte auch vorgetäuscht sein). Er war bekleidet
mit einer dunkelgrauen Jogginghose, hellem Sweatshirt und weißen
angeschmutzten Turnschuhen.
   Während der Tatausführung trug er eine Schirmmütze, über die
er zum Verbergen des Gesichtes ein violettfarbenes Seidentuch,
das mit Lurexfäden durchwirkt ist, gezogen hatte.
Wie bereits berichtet, könnte es sich bei dem Räuber um
einen Mann handeln, der seit Dezember 1998 bereits drei Filialen
der Sparkasse in Fürth überfallen hat. Die Gesamtschadenssumme
aller vier Fälle beträgt ca. 240.000 DM.
Für Hinweise, die zur Festnahme des Räubers und zur
Aufklärung aller vier Fälle führen, ist mittlerweile eine
Belohnung von 25.000 DM ausgesetzt. Der Rechtsweg ist
ausgeschlossen. Sachdienliche Hinweise, insbesondere auch auf
das mögliche Fluchtfahrzeug nimmt die Polizeidirektion Fürth
unter der Telefonnummer: 0911/ 75905-250 entgegen.
ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax: 0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Fürth
Weitere Storys aus Fürth
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken