Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (699) Ursache für Brand in Rothenburg o. T. geklärt

      Ansbach (ots) - Die Ursache für das Feuer in einem Wohnhaus
in der Rothenburger Altstadt ist geklärt. Das Feuer wurde nach
bisherigen Ermittlungen vermutlich durch eine niedergebrannte
Kerze, die im Erdgeschossbereich in einem Kinderzimmer entzündet
worden war, ausgelöst. In der Brandnacht mussten sechs
Hausbewohner wegen Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht
werden. Fünf Personen werden derzeit dort noch stationär
behandelt.

    Wie mit OTS-Nr. 696 berichtet, kam es am Dienstag, 10.04.2001, gegen 01.00 Uhr, in dem renovierten Altstadthaus in der Galgengasse auf Erdgeschossebene in einem Kinderzimmer zu einem Brand. Die beiden dort schlafenden Kinder, ein 10-jähriges Mädchen und ein 11-jähriger Bub erwachten, weil im Zimmer Brandgeruch wahrnehmbar war. In Sekundenfrist hatte sich am Bettbereich des Jungen ein Feuer ausgebreitet. Die beiden Kinder versuchten anfänglich die Flammen zu löschen. Als ihnen das nicht gelungen war, holten sie ihre im Obergeschoss schlafende Mutter. Auch der 34-Jährigen glückte es nicht, das schnell um sich greifende Feuer einzudämmen. Die Frau verständigte umgehend die Polizei sowie Feuerwehr. Weil sich im Obergeschoss noch eine weitere Tochter (12) sowie ein älteres verwandtes Ehepaar (67 und 69) befand, versuchte sie die Angehörigen zu retten. Wegen starker Qualmausbreitung war es nicht mehr möglich, dass die Bewohner das Gebäude über den Hauszugang verlassen konnten. Feuerwehrkräfte mit Atemschutzausrüstung sorgten für einen Fluchtweg und retteten die vier im Obergeschoss eingeschlossenen vier Hausbewohner. Nach einer erneuten Schätzung durch Brandexperten wird der Brandschaden auf mindestens 200.000 DM geschätzt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: