Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (661) Bewaffneter Banküberfall

      Nürnberg (ots) - Am 05.04.2001, gegen 11.10 Uhr, überfiel
ein bislang unbekannter bewaffneter Mann die Filiale der
Sparkasse Nürnberg in der Färberstraße 19.

    Der Unbekannte betrat unmaskiert die Bank, ging zur Kasse und wollte sich Schillinge wechseln lassen. Als die Kassiererin sich umdrehte, bedrohte er die Frau mit einer schwarzen Pistole und forderte Bargeld mit den Worten: „Überfall - Geld!“.

    Daraufhin wurden ihm ca. 10.000 DM ausgehändigt, die er in eine mitgeführte weiß-grün gestreifte Plastiktüte steckte. Zu Fuß flüchtete er Richtung Entengasse.

Die Beschreibung des Bankräubers:     Ca. 25 Jahre alt, etwa 190 cm groß, hellblonde kurze Haare mit Geheimratsecken, blasse Hautfarbe.     Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und anthrazitfarbener Hose.

    Inwieweit der Täter mit der Bankraubserie in den letzten Wochen in Verbindung steht, kann noch nicht beurteilt werden.

    Von privater Seite wurde für Hinweise, die zur Ermittlung des Räubers führen, eine Belohnung in Höhe von 5.000 DM ausgesetzt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Sachdienliche Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Nürnberg unter der Telefonnummer: 0911/211-2777.

    Hinweis: Ob ein Bild von der Überwachungskamera vorliegt, ist noch nicht bekannt. Es wird ggf. nachberichtet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: