Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

19.10.2012 – 11:21

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1877) Seniorin von Unbekannten überfallen - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots)

Eine 80-jährige Frau wurde gestern (18.10.2012) im Nürnberger Stadtteil Langwasser-Nord Opfer von drei Räubern. Glücklicherweise blieb sie unverletzt.

Kurz vor 15:00 Uhr war die Rentnerin mit ihrer Gehhilfe auf dem parallel zur Breslauer Straße führenden Fußweg auf Höhe des Frankenzentrums in Richtung Glogauer Straße unterwegs. Plötzlich wurde sie von einem jungen Mann angerempelt. Um nicht zu stürzen, hielt sich die Dame an ihrem Rollator fest. In diesem Moment kamen zwei weitere Unbekannte und rissen die Einkaufstasche vom Gehwagen. Das Trio flüchtete anschließend in Richtung Ferdinand-Drexler-Weg. Sofort wurde eine Fahndung nach den Flüchtigen eingeleitet. Die geraubte Tasche mit den eingekauften Lebensmitteln konnte im Rahmen der Nahbereichsfahndung wieder aufgefunden werden. Lediglich eine Geldbörse mit nur wenigen Euro Bargeld fehlte.

Die drei jungen Männer werden wie folgt beschrieben:

Ca. 170 - 175 cm groß und im Alter von unter 30 Jahren. Sie hatten dunkle, kurze Haare und südländisches Aussehen. Außerdem trugen sie Sportkleidung. Ein Täter soll ein orangefarbenes Langarmshirt mit einer braunen Weste getragen haben.

Im Rahmen von Befragungen äußerte ein Zeuge, einen Pkw in der nahe zum Tatort gelegenen Salzbrunner Straße bemerkt zu haben, der mit vier Personen besetzt war. Anhand der Personenbeschreibung könnte ein Tatzusammenhang bestehen. Der graue Pkw trug eine ausländische Zulassung mit der Zahlenkombination "HZB" und war in der Zeit zwischen 14:30 Uhr und 15:00 Uhr dort abgestellt.

Möglicherweise besteht zwischen den Personen und dem Überfall ein Zusammenhang. Die Polizei bittet deshalb weitere Zeugen, welchen die Personen oder auch das Fahrzeug aufgefallen sind oder Hinweise zum Überfall geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken