Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (583) «Schutzgelderpresser» festgenommen

      Nürnberg (ots) - In der Nürnberger Innenstadt befindet sich
eine kleine Grünanlage, die von der Stadtmauer am
Frauentorgraben, Ecke Färberstraße, eingegrenzt wird und von
außen nicht einsehbar ist. Diese Örtlichkeit ist vor allem zur
Nachtzeit als Männertreffpunkt bekannt.

    Ein angetrunkener 47-Jähriger wollte sich diesen Umstand zunutze machen. Er sprach nacheinander drei männliche Opfer (64, 43 und 38 Jahre) an und forderte von diesen jeweils 20 DM «Schutzgeld». Dabei ging der Tatverdächtige so rabiat vor, dass er seine Opfer zunächst an der Jacke festhielt und nach Geld durchsuchte, und wenn diese nicht bereit waren zu zahlen, mit Faustschlägen verletzte.

    Die Opfer wandten sich schließlich an eine zufällig vorbeikommende Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte. Die Beamten konnten den Tatverdächtigen noch in Tatortnähe vorläufig festnehmen. Er war angetrunken (Alkomattest 1,8 Promille).

    Gegen ihn wird nun wegen versuchter räuberischer Erpressung, versuchtem Raub und Körperverletzung ermittelt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: