Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

POL-E: Essen: Öffentlichkeitsfahndung nach Diebesduo - Fotos

Essen (ots) - 45141 E.-Frillendorf: Mit Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Frau und ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

12.09.2012 – 10:55

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1628) Fahrzeuge beschädigt - ein Tatverdächtiger festgenommen

Nürnberg (ots)

Dank der Aufmerksamkeit eines Zeugen gelang es den Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-West heute Morgen (12.09.2012) einen Mann festzunehmen. Dieser steht in dringendem Verdacht, im Nürnberger Stadtteil St. Leonhard mehrere Fahrzeuge beschädigt zu haben.

Gegen 02:00 Uhr teilte ein Zeuge telefonisch mit, dass soeben eine Person in der Marie-Beeg-Straße geparkte Fahrzeuge beschädigt. Aufgrund seiner guten Personenbeschreibung nahmen die anfahrenden Beamten nur wenig später im Rahmen der Fahndung einen 17-Jährigen fest. In seinem mitgeführten Rucksack fanden die Polizisten drei Außenspiegel von Pkw, ein Fahrzeugemblem und einen Seitenspiegel, der vermutlich von einem Kleinkraftrad stammt. Die Überprüfung eines nahe gelegenen Baustellengeländes führte dann anschließend noch zur Auffindung eines weiteren Außenspiegels. Der stark alkoholisierte Jugendliche wurde daraufhin zur Dienststelle gebracht.

Die Nachschau in der Marie-Beeg-Straße erbrachte vier beschädigte Wagen. Zwei bei dem Tatverdächtigen aufgefundene Außenspiegel können bislang noch nicht zugeordnet werden. Der Gesamtschaden beziffert sich auf eine Summe von annähernd 600 Euro.

Der Jugendliche muss sich nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung verantworten. Im Anschluss an die Sachbearbeitung wurde er in die Obhut seiner Mutter übergeben.

Mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Nürnberg-West unter Tel. 0911 6583-1114 in Verbindung zu setzen.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken