Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (387) 17-Jähriger beraubt - Polizei sucht Zeugen

      Nürnberg (ots) - Drei Unbekannte bedrohten am 21.02.2001,
gegen 22.00 Uhr, an der Ecke Rothenburger Straße/Elsnerstraße in
Nürnberg einen 17-jährigen Bauarbeiter mit einem Messer und
forderten die Herausgabe des Bargeldes. Als der 17-Jährige seine
Geldbörse hervorzog, entnahmen die unbekannten Täter die
Geldscheine (50 DM) und gingen davon. Nachdem die Unbekannten
bemerkt hatten, dass ihnen der 17-Jährige nachsah, kehrten sie
plötzlich um und verfolgten den jungen Mann. In der Gostenhofer
Schulgasse hielten sie ihn fest und schlugen ihn. Unter Vorhalt
eines Messers durchsuchten sie den 17-Jährigen nach seinem
Handy. Als plötzlich eine Passantin dazukam, flüchteten die drei
Täter.

    Die drei Unbekannten waren zwischen 18 und 22 Jahren alt, zwei der Täter etwa 180 - 185 cm groß, der dritte ca. 190 - 195 cm groß. Die Unbekannten waren überwiegend dunkel bekleidet, einer von ihnen trug eine weiße Jacke.

    Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang die genannte Passantin, eine Frau mittleren Alters, die mit einem kleinen Hund mit hellem Fell in der Gostenhofer Schulgasse unterwegs war und zu dem Überfall hinzukam. Diese Frau, aber auch andere Zeugen, die den Überfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Nürnberg, Tel. 211-2777, in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: