Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

18.12.2011 – 15:21

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2320) Fahndungsaufruf nach Tötungsdelikt

Fürth (ots)

Vergangene Nacht (17./18.12.2011) wurde eine 46-jährige Frau tot in ihrer Wohnung in Fürth aufgefunden. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise.

Gegen 22:00 Uhr verständigte eine Angehörige die Polizeiinspektion Fürth, da sie die 46-Jährige nicht erreichen konnte. Bei der anschließenden Nachschau in der Wohnung (Bogenstraße 19) fand man die Leiche der Fürtherin.

Beamte des Fachkommissariats der Kriminalpolizeiinspektion Fürth nahmen noch in der Nacht die Ermittlungen vor Ort auf. Eine zwischenzeitlich durchgeführte Obduktion ergab, dass die 46-Jährige an den Folgen massiver Gewalteinwirkung im Bereich des Oberkörpers verstarb.

In diesem Zusammenhang wird der Lebensgefährte der Verstorbenen Gesucht. Hierbei handelt es sich um Herrn Martin (Vorname) FRANZ (Nachname). Er ist 46 Jahre alt, ca. 172 cm groß, ca. 90 kg schwer und von kräftiger Statur. Er hat sehr kurzes braunes Haar, mit hoher Stirn. Eventuell trägt er derzeit auch eine Glatze. Herr Franz ist unbekannten Aufenthalts.

Wer kann Angaben über den Aufenthaltsort von Herrn Franz machen? Wer kann darüber hinaus noch Hinweise zu diesem Tötungsdelikt geben? Hierfür stehen die Beamten des Kriminaldauerdienst Mittelfranken rund um die Uhr unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333 zur Verfügung. / Robert Schmitt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken